Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

Nachrichten, Wetter

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Joseph Wölfl: Klavierkonzert Nr. 6 D-Dur, Allegro moderato, op. 49 (Yorck Kronenberg, Klavier; SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern: Johannes Moesus); Cécile Chaminade: Concertino, op. 107 (James Galway, Flöte; Phillip Moll, Klavier); Antonín Dvorák: Violinkonzert a-Moll, Allegro giocoso ma non troppo, op. 53 (Arabella Steinbacher, Violine; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Colin Davis); Johann Nepomuk Hummel: Septett d-Moll, Finale, op. 74 (Mitglieder des Tschechischen Nonetts); Antonio Vivaldi: Flötenkonzert D-Dur, R 428 - "Il gardellino" (Stefan Temmingh, Blockflöte; The Gentleman's Band); Michail Glinka: Walzer-Fantasie h-Moll (Orchestre Philharmonique de Radio France: Paavo Järvi)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.05 Uhr
Auftakt

Aus dem Studio Franken Domenico Cimarosa: "Il pittor parigino", Sinfonia (Salieri-Kammerorchester: Tamás Pál); Georg Philipp Telemann: Conclusion D-Dur (Freiburger Barockorchester: Gottfried von der Goltz); Franz Waxman: "Souvenirs de Paris" (Leonore Sjoberg, Violine; James Van Valkenburg, Viola; Steven Molina, Kontrabass; The St. Clair Trio and Friends); Joachim Raff: Konzertouvertüre F-Dur, op. 123 (Bamberger Symphoniker: Hans Stadlmair); Johann Sebastian Bach: "Bach No. 15" (A Bu Trio); Edward Elgar: Marsch a-Moll, op. 39, Nr. 2 (Philharmonia Orchestra: Charles Groves); Francesco Bartolomeo Conti: "Don Chisciotte in Sierra Morena", Ballett der Edelknaben (Elbipolis Barockorchester Hamburg); Robert Schumann: Romanze b-Moll, op. 28, Nr. 1 (Maria João Pires, Klavier) 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter Joseph Haydn: Streichquartett B-Dur, Presto, op. 33, Nr. 4 (Auryn Quartet); Camille Saint-Saëns: Tarantelle a-Moll, op. 6 (Marc Grauwels, Flöte; Guy Vanderborght, Klarinette; Orchestre symphonique de la Radio Télévision Belge: André Vandernoot); Johann Christian Bach: Sextett C-Dur, Allegro (Il Gardellino); Edvard Grieg: Zwei Melodien, op. 53 (Philharmonisches Orchester Bergen: Ole Kristian Ruud); Giovanni Benedetto Platti: Concerto grosso Nr. 4 F-Dur (Akademie für Alte Musik Berlin); John Williams: "Jurassic Park", Theme (Boston Pops Orchestra: John Williams); Johann Philipp Krieger: Sonate Nr. 6 B-Dur (Parnassi Musici); Anton Reicha: Bläserquintett C-Dur, Minuetto, op. 99, Nr. 1 (Albert-Schweitzer-Quintett)

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

08.05 Uhr
Piazza

Musik, CD-Tipp & Klassik aktuell Der Klassiktreff am Wochenende 8.30 CD-Tipp * 8.57 Werbung 9.00 Nachrichten, Wetter 9.30 Klassik aktuell * 10.00 Nachrichten, Wetter 10.30 Zoom - Musikgeschichte, und was sonst geschah * *

11.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

11.05 Uhr
Meine Musik

Prominente Gäste und ihre Lieblingsmusik

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
Divertimento

Das Münchner Rundfunkorchester Oliver Métra: "La Sérénade" (Herbert Mogg); Fried Walter: "Kaskaden" (Julius Bassler, Klavier: Werner Schmidt Boelcke); Jaromír Weinberger: Böhmisches Volkslied Nr. 3 und Nr. 4 (Otto Gerdes); Jirí Hudec: Burleske, Allegro risoluto (Jirí Hudec jr, Kontrabass; Jirí Hudec sr); Werner Eisbrenner: "Ballett-Suite"

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
Cantabile

Franz Schubert: "Winterreise", Der Leiermann, D 911, Nr. 24; "Der Zwerg", D 771; "Erlkönig", D 328 (Christiane Karg, Sopran; Gerold Huber, Klavier); Moment musical f-Moll, D 780, Nr. 3 (Martin Helmchen, Klavier); Hans Pfitzner: "Hast du von den Fischerkindern", op. 7, Nr. 1; "Lockung", op. 7, Nr. 4; "Gretel", op. 11, Nr. 5; "Ich fürcht' nit Gespenster", op. 33, Nr. 2; "Nachtwanderer", op. 7, Nr. 2 (Christiane Karg, Sopran; Gerold Huber, Klavier); Franz Schubert: Moment musical f-Moll, D 780, Nr. 5 (Martin Helmchen, Klavier); Gustav Mahler: "Des Antonius von Padua Fischpredigt"; "Rheinlegendchen"; "Hans und Grete"; "Verlor'ne Müh'"; "Ablösung im Sommer"; "Das irdische Leben"; "Wo die schönen Trompeten blasen" (Christiane Karg, Sopran; Gerold Huber, Klavier)

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
Das Musik-Feature

Ohne sie hätte niemand von uns überlebt Alma Rosés Mädchenorchester von Auschwitz Von Arne Reul Wiederholung vom Freitag, 19.05 Uhr Anschließend: Viktor Ullmann: Streichquartett Nr. 3, op. 46 (Auryn-Quartett); Pavel Haas: Studie (Bayerische Kammerphilharmonie: Israel Yinon) Alma Rosé entstammt einer österreichischen Musikerfamilie. Ihr Onkel ist Gustav Mahler, ihr Vater Arnold Rosé, Konzertmeister der Wiener Philharmoniker. Und auch Alma tritt in die musikalischen Fußstapfen des Vaters und wird Geigerin, aber sie geht ganz eigene Wege. So gründet sie in den 1920er Jahren ein Unterhaltungsorchester, das nur aus Frauen besteht und mit dem sie in ganz Europa konzertiert. Doch als sich das faschistische Deutschland 1938 Österreich einverleibt, ändern sich die Dinge schlagartig. Zwar gelingen Alma und ihr Vater die Flucht nach England, doch konzertiert Alma auch in Holland. Hier wird ihr mit dem Einmarsch der Nazis der Rückweg nach England versperrt und sie wird nach Ausschwitz verschleppt. Dort leitet sie bis zu ihrem Tod im April 1944 das "Mädchenorchester von Auschwitz". Aber die meisten anderen Musikerinnen überleben den Holocaust. "Ohne sie", so die Cellistin Anita Lasker-Wallfisch, "hätte niemand von uns überlebt".

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
On stage

Junge Interpreten Franz Liszt: "Réminiscences de Norma" (Tomoki Sakata, Klavier); Frédéric Chopin: Nocturne Des-Dur, op. 27, Nr. 2; Lowell Liebermann: "Gargoyles", op. 29 (Tiffany Poon, Klavier); Franz Liszt: "Après une lecture du Dante" (Robert Neumann, Klavier); Johann Sebastian Bach: Partita d-Moll, Chaconne, BWV 1004 (Yutong Sun, Klavier); Leos Janácek: "Auf verwachsenem Pfade", Das Käuzchen ist nicht fortgeflogen (Nina Gurol, Klavier); Sergej Rachmaninow: Sonate b-Moll, op. 36 (Daumants Liepins, Klavier) Aufnahmen vom 6. Oktober 2019 im Rahmen des Kissinger Klavierolymp

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
Do Re Mikro

Allerhand Getier Die Musiksendung für Kinder Tiere machen Musik - die einen besser, die anderen schlechter. Vögel sind die wahren Singmeister. Hundejaulen klingt da schon anders. Aber auch in Musikstücken kommen Tiere vor, da gibt es zum Beispiel diesen "Karneval der Tiere". Und an einer Geige befinden sich gleich mehrere Viecher, ehrlich! Unserem Lieblingstier Schaf Elvis ist das alles egal, Hauptsache, es gibt genug zu essen.

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
Jazz und mehr

Wenn es Nacht wird Klänge für die dunkle Tageszeit von Elina Duni, Joe Henderson, Anja Lechner, Leland A. Cossart, Philipp Schiepek und anderen Moderation und Auswahl: Ulrich Habersetzer

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
Kammermusik

Karol Szymanowski: Streichquartett C-Dur, op. 37 (Apollon Musagète); Frédéric Chopin: Nocturne F-Dur, op. 15, Nr. 1 (Maria João Pires, Klavier); Mieczyslaw Weinberg: Klaviertrio, op. 24 (Trio Marvin)

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
Konzert mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks

Akademie für Alte Musik Berlin Leitung: Howard Arman Solisten: Christine Landshamer, Sopran; Sophie Harmsen, Mezzosopran; Julian Prégardian, Tenor; Tareq Nazmi, Bass Wolfgang Amadeus Mozart: "Vesperae solennes de confessore", KV 339; Requiem d-Moll, KV 626; Sigismund von Neukomm: "Libera me" Dazwischen: PausenZeichen Matthias Keller im Gespräch mit Howard Arman BR-Chor-Konzert zu Mozarts Geburtstag Seit beinahe zwei Jahrzehnten ist die Akademie für Alte Musik Berlin ein gern gesehener - und vor allem: gehörter Partner beim Chor des Bayerischen Rundfunks. Nachdem man gemeinsam bereits viel beachtete Konzerte und Einspielungen mit Musik von Händel und Bach vorgelegt hat, ferner Mozarts c-Moll-Messe, folgt nun ein weiteres Schlüsselwerk Wolfgang Amadeus Mozarts: das Requiem in d-Moll, KV 626, das wie die erwähnte c-Moll-Messe unvollendet blieb. Howard Arman, der dieses Konzert im Münchner Herkulessaal leitet, hat nicht nur selbst Hand angelegt an den von Mozart überlieferten und durch dessen Schüler Franz Xaver Süßmayr erstmals vervollständigten Notentext des Requiems angelegt. Er hat das Programm auch erweitert um das später komponierte Responsorium "Libera me" von Sigismund Ritter von Neukomm. Dieser Teil fehlt in Mozarts Requiem, und der Michael Haydn-Schüler Neukomm, der später auch für Joseph Haydn tätig wurde, setzte sich mit dieser Mozart-"Zugabe" ein musikhistorisches Denkmal. Als drittes Werk des Abends werden Mozarts "Vesperae solennes de confessore" aus dessen Salzburger Zeit erklingen. BR-Klassik überträgt dieses Konzert, zwei Tage vor Mozarts Geburtstag, live ab 20.05 Uhr.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
Forum Alte Musik

Aus dem Studio Franken John Dowland: "Lachrimae" (Duo Seraphim); "Sorrow sorrow stay" (Andrew Lawrence-King, Tripelharfe); Giles Farnaby: "Woody-Cook" (Andreas Skouras, Virginal); William Byrd: "The woods so wild" (Margret Köll, Tripelharfe; Luca Pianca, Laute); Pavan and Galliard in C (Fretwork); Nicholas Strogers: "In nomine pavin"; Thomas Morley: "The sacred end pavin" (The Musicians of Swanne Alley: Paul O'Dette); Anonymus: "The knot" (Chris Norman, Flöte); "Howells delight" (William Simms, Bandora; The Baltimore Consort); John Dunstable: "Preco preheminenciae" (The Hilliard Ensemble: Paul Hillier) 22.15 Das Stichwort: * "Giles Farnaby" *

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
Musik der Welt

Von Beats und Bäumen Die Phylogenetik der Volksmusiken Von Conrad Dorer Es ist wie ein Tatort: Überall verstreut liegen verschiedene Puzzleteile, die bei genauer Analyse erstaunliche Geschichten und Zusammenhänge erzählen können! Der wesentliche Tatort von Charles Darwin war das Expeditionsschiff "Beagle", seine Puzzlestücke die verschiedenen Arten. Dann die Entdeckung: der evolutionäre Stammbaum der Tierwelt. Aber heute gibt noch aussagekräftigere Indizien. Die moderne Genetik und Molekularbiologie hat das Erbgut entschlüsselt und viele der Zusammenhänge aus Darwins Zeit teils bestätigt, teils aber auch ganz neue Puzzlesteine entdeckt. Phylogenetik nennt es sich, wenn die stammesgeschichtliche Entfaltung untersucht wird. Was aber, wenn der "Tatort" traditionelle Melodien sind? Wenn wir phylogenetische Betrachtungen auf Volksmusiken übertragen? Conrad Dorer spricht mit einem polnischen Genetiker und lokalem "Hobby-Musikethnologen" und nimmt kriminalistische Fahrt auf durch allerlei musikalische Gewässer und Verwandtschaftsverhältnisse.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Sergej Rachmaninow: Variationen über ein Thema von Chopin, op. 22 (Ekaterina Litvintseva, Klavier); Wilhelm Peterson-Berger: "Letzter Sommer" (Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken: Michail Jurowski); Adalbert Gyrowetz: Flötenquartett C-Dur, op. 11, Nr. 3 (Ensemble Agora); Alban Berg: Violinkonzert - "Dem Andenken eines Engels" (Frank Peter Zimmermann, Violine; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Josep Pons)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Karl Goldmark: "Sakuntula", Ouvertüre (Bamberger Symphoniker: Fabrice Bollon); Ignaz Joseph Pleyel: Bläsersextett Es-Dur (Consortium Classicum); George Antheil: Symphonie Nr. 5 - "Joyous" (BBC Philharmonic: John Storgårds); Georg Philipp Telemann: Suite B-Dur (The King's Consort: Robert King); Carl Maria von Weber: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur (Gitti Pirner, Klavier; Münchner Rundfunkorchester: Kurt Eichhorn)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Jean-Philippe Rameau: "Dardanus", Suite (English Baroque Soloists: John Eliot Gardiner); Joseph Haydn: Andante und Variationen f-Moll, Hob. XVII/6 (Kit Armstrong, Klavier); Peter Tschaikowsky: "Souvenir d'un lieu cher", op. 42 (Baiba Skride, Violine; City of Birmingham Symphony Orchestra: Andris Nelsons)