Hörspiele kostenlos online hören

Hörspiele

31.01.21 18:20 Uhr SWR 2

Charles Dickens: Lebensgeschichte und gesammelte Erfahrungen David Copperfields des Jüngeren (5/5)

Im fünften Teil des Lieblingsromans von Charles Dickens verliert David Copperfield seine Freunde und begibt sich auf die Reise.

27.01.21 20:00 Uhr NDR

Der Reisende

Er ist wohlhabend und gebildet, angesehener Kaufmann und Unternehmer, ein Bürger durch und durch. Und er ist Jude. Obwohl die Welt um ihn herum gerade in Scherben zerbricht, und die Gewaltexzesse gegen Juden in vollem Gange sind, wähnt er sich in Sicherheit. Doch dann poltert die Gestapo in seine Wohnung und er muss fliehen, Hals über Kopf: "Mir ist der Krieg erklärt worden, mir persönlich." Mit einer Aktentasche voller Geld reist er ziellos umher. Rattert auf Gleisen erschöpft durch eine Republik, in der er nicht mehr leben darf.

Hören

25.01.21 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Kreuzeder und die Kellnerin

Das Gutachten der Polizeipsychologin fällt nüchtern aus: Seit Kreuzeder zum Inspektor befördert worden ist und das Morddezernat Passau leitet, sitzt er fast nur noch im Wirtshaus herum. Pudelwohl würde er sich fühlen, seit er die Begegnung mit den Abgründen der menschlichen Existenz meidet. Keine gute Voraussetzung, um ein Morddezernat zu leiten. Nur in einem einzigen Fall ist Kreuzeder im letzten Jahr aktiv geworden. Als der Wirt seines Stammlokals Opfer eines Verbrechens wurde. Nach Einschätzung der Psychologin war der Inspektor an dieser Tat nicht ganz unbeteiligt. Regie: Stefan Dutt Mit: Sigi Zimmerschied, Luise Kinseher, Maria Peschek, Martin Engler, Linda Olsansky, Marian Funk Produktion: DKultur 2011 Länge: 54"30 Jörg Graser, geboren 1951 in Heidelberg, Dramatiker, Autor und Regisseur. 1991 Adolf-Grimme-Preis. Hörspiele u.a. "Jailhouse Blues" (DLR Berlin/NDR 2003), "Diridari" (DKultur 2006), "Kreuzeder" (DKultur 2010).

Hören

25.01.21 00:00 Uhr WDR

Nagelneu - Begegnungen im Nagelstudio zwischen Kunst und Service

-Performance- Ein Besuch im Nagelstudio. Hen und Mai kümmern sich um die Hände ihrer Gegenüber. Sie haben sich vom Nageldesign verabschiedet, sie sind Nagelkünstler*innen. Und die, die in ihr Studio kommen, werden zu ihrer Leinwand. // Von Hendrik Quast und Maika Knoblich / Komposition: Katharina Stephan / Regie: Die Autor*innen / WDR 2021 / www.wdr.de/k/hoerspiel-newsletter

Hören

24.01.21 20:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Die Oneironauten

Die eigenen Träume steuern? Angeblich funktioniert das. Klarträumen kann man lernen. Die Eingeweihten nennen sich Oneironauten, Traumreisende. Sie inszenieren nächtliche Erlebnisse, die in der Realität eher schwer umzusetzen sind. Fliegen. Donald Trump sein. Sex mit Marilyn Monroe. Klartraum-Anleitungen sind Bestseller, es gibt Internetforen mit Tausenden Mitgliedern und bei YouTube versprechen Tutorials den schnellen Weg zum luziden Träumen. Spirituelle Lehrer bieten Workshops an. Seit Christopher Nolans surrealem Klartraum-Filmepos "Inception" ist die uralte Kulturtechnik des luziden Träumens in Mode. Die ewige Faszination des Menschen für alternative Realitäten findet zu ihren Wurzeln zurück: dem Traum. Billiger und besser als die Virtual-Reality-Brille.

Hören

24.01.21 18:20 Uhr SWR 2

Charles Dickens: Lebensgeschichte und gesammelte Erfahrungen David Copperfields des Jüngeren (4/5)

Im vierten Teil des Hörspielklassikers kann sich David Copperfield als Schriftsteller etablieren. Und endlich Dora Spenlow heiraten.

Hören

24.01.21 08:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Ärger mit Och

Max ist sieben Jahre alt und wohnt in der Nähe von Köln. Früher war sein Leben sehr schön: Die Eltern hatten viel Zeit für ihn, sie haben oft zusammen gespielt und gemeinsam Ausflüge gemacht. Doch dann kam Pauline, die kleine Schwester, und alles wurde anders. Inzwischen ist sie vier Jahre alt und nervt Max total. Die Eltern verwöhnen Pauline so sehr, dass Max eines Tages wütend aufstampft und "Och, och, och" schreit. Da plötzlich steht ein kleiner grüner Giftzwerg, der "Och", vor ihm. Er versteht Max sehr gut und denkt sich die größten Gemeinheiten aus. Eines Tages übertreibt er so sehr, dass Max ihn davonjagt.

Hören

24.01.21 00:00 Uhr SR 2

Die größere Hoffnung

Während der Kriegsjahre schwindet für einige jüdische Kinder immer mehr die große Hoffnung, noch aus der Heimat auswandern zu dürfen. Die Vision eines himmlischen Friedens wird für sie zur "Größeren Hoffnung", die sie die grauenvollen Ereignisse ertragen und überwinden hilft... Ein HörspielZeit von Ilse Aichinger.

Hören

24.01.21 00:00 Uhr WDR

Radio Wauland - Wie Hacker die digitale Welt verbessern wollten

-Dokudrama- Werden die neuen Technologien uns befreien oder versklaven? Wem gehören unsere Daten? Wau Holland, visionärer Hacker-Aktivist und Mitbegründer des Chaos Computer Clubs, stellte diese Fragen schon lange vor der Gründung von Facebook, Twitter und Co. // Von Nika Bertram / Regie: Thomas Leutzbach / WDR 2011 / www.wdr.de/k/hoerspiel-newsletter

Hören

23.01.21 20:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Die Toten haben zu tun

"Ich bin jetzt, in diesem Augenblick, in der Lage, die Dinge ganz deutlich zu sehen und ruhig darüber zu sprechen. Aber das wird nicht lange andauern. Deswegen hör mir bitte gut zu! Du bist der einzige, dem ich die Wahrheit erzählen möchte." Der 33-jährige Taha kommt als Flüchtling nach Deutschland. Er hat Familie und Freunde in Syrien zurückgelassen, quält sich mit Schuldgefühlen und Depressionen. Scheinbar mühelos gestaltet sich sein Anfang in der neuen Umgebung. Denn er trifft auf Mira, die ihm ein Zimmer anbietet und ihn großzügig unterstützt. Sie lernt mit ihm Deutsch, begleitet ihn ins Jobcenter, hilft bei bürokratischen Problemen. Allmählich aber erkennt Taha die große Hilfsbedürftigkeit, die sich hinter Miras Hilfsbereitschaft verbirgt. Wie kompliziert auch Miras Lebensumstände sind, wie sehr sie beide ums Überleben ringen...

Hören

22.01.21 22:03 Uhr SWR 2

Friedrich Dürrenmatt und Urs Widmer: Der Pensionierte

Der Schweizer Autor Urs Widmer, ein Seelenverwandter Dürrenmatts, schrieb dessen Krimi "Der Pensionierte" zu Ende. Ein Spiel. Und eine Hommage an Friedrich Dürrenmatt, gesendet zu seinem 100. Geburtstag. | Von Friedrich Dürrenmatt und Urs Widmer | Mit: Hannelore Hoger, Matthias Habich, Bodo Primus, Helmut Vogel u. a. | Musik: Peter Zwetkoff | Hörspielbearbeitung und Regie: Urs Widmer | (Produktion: SWF 1997) |

Hören